— Renato Kaiser

rauschdichtentitelbildnovember

***

Rauschdichten Biel
Datum: 27. November 2016
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Rauschdichten Bern
Datum: 28. November 2016
Ort: Musigbistrot (Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

***

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel und im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Phibi Reichling aus Zürich!

phibi-reichling

Phibi Reichling (Foto: Nicole Germann)

Liebe Rauschdichtenfreundinnen und Rauschdichtenfreunde!

Das ist kein Spam! Ich bin es! Ich liebe Euch! Ich will nur das Beste für Euch! Ok, das sagt Spam auch. Aber eigentlich ist es doch auch schön, wie sich Spam um uns kümmert! Du hast keine Frau? Keine Freundin? Keine Freunde? Kein Problem: Spam ist immer für Dich da! Spam sorgt sich um Deinen Apple-Account, um Deine Kreditkarte, um Deine Potenz, ja Spam macht Dich sogar darauf aufmerksam, dass Du im Lotto gewonnen hast!
“Herzlichen Gl¨ckwunsch, wegen einer Ver?nderung im Bank sind ihr eines des Gewinns 128’374 US Dollars!”
Ja vielen Dank! So lieb von denen, denk ich mir jeweils! Zum Glück haben die diese Veränderung im Bank bemerkt! Danke für die Benachrichtigung! Wie viele Lottogewinner es auf der Welt geben muss, die noch gar nichts von ihrem Glück wissen! Die armen Teufel.

Auch heute wieder kam so eine Mail rein, mit dem Betreff: “Orgasmus Deiner Frau”. Und der Absender hiess ebenfalls: “Orgasmus Deiner Frau”. Da meint es jemand ernst! Und auch so spezifisch! Der will nicht einfach bei irgendeinem Orgasmus helfen, nein nein. Beim Orgasmus Deiner Frau! DEINER Frau! Und Deiner FRAU! Nicht Freundin oder Lebensabschnittspartnerin nein nein nein! Ein Spam mit Sinn für Monogamie! Das ist nicht irgendein Spam. Dieser Spam hat Werte!
Und klar, jetzt kann man das ein bisschen forsch finden, ja übergriffig sogar. Was geht den Spam denn meine Frau an, könnte man sich denken. Ja viel! Weil Du dem Spam eben wichtig bist! Und Deine Frau ist ihm auch wichtig! Und ihr Orgasmus!
Und der Spam weiss schon auch, dass das ein bisschen aufdringlich rüberkommt, klar. Aber was sein muss, muss sein! Und darum spricht er Dich zwar forsch an, aber auch höflich: Schön mit grossem, höflichen D. “Orgasmus Deiner Frau”. Nicht “deiner Frau”. Dieser Spam hat Stil!

Und wenn der mich schon so höflich anspricht, dann mach ich die Mail auch auf, klar, klicke auf die Datei und was sehe ich? Zack: Den Orgasmus meiner Frau. Ah. Mhm mhm. So sieht der also aus!
Das ist natürlich Quatsch, ich bin ja gar nicht verheiratet.

Wisst Ihr, wer auch nicht verheiratet ist? Phibi Reichling! Bummbumm! Ich bin der Meister der Überleitungen! Aber: Er ist interessiert an Deinem Orgasmus! Katsching! Also jetzt nicht körperlich, sondern mehr so seelisch, poetisch, von der arty arty Seite her!
Also, das mit dem Orgasmus ist ja folgendermassen: Es gibt im Poetry Slam die oft wiederholte Erklärung, dass die Jury-Note 10 für einen Text steht, der den kollektiven Orgasmus im Raum hervorruft. Jajaja, die alte Leier, ich weiss, aber! Dieser Phibi Reichling! Maboi! My Män! Der hat diese 10 schon mehr als einmal bei einem Poetry Slam gesehen, ja dutzende Male! Tausend! Ich nenn den gar nicht mehr Phibi! Das klingt viel zu klein! Ich nenn den Phibo! Phibo-bo-bo-boetry Slam! Phibolinolono! Ich flipp aus!

Dieser obergeile Phibolonomann hat in den letzten 10 Jahren zirka 15000 Slams gewonnen, das sind gut 1500 Slamsiege pro Jahr und etwa 10 Slamsiege pro Slam. Krass!

Wie er das geschafft hat? Mit ganz normalem Übermenschlichsein. Hinterfragt es nicht, geniesst es einfach. Er ist lustig, er ist schlau, er ist Schnellsprechanlage, Verseverdrescher und Reimriese in einem. Und aus Zürich. Aber das ist nicht schlimm, ok!?

Er sieht aus wie ein sehr hipper Ska-Punk-Leadsänger, der aber auch lesen kann. Geile hintersinnige Geschichten und Gedichte, rauschende Performances, ach was zähle ich hier alles auf, kommt einfach! Im Frühling hat er einen Best-Of-Live-Abend gemacht und das macht er jetzt einfach auch bei uns! Mit uns! Beim Rauschdichten! Wir freuen uns einen multiplen Orgasmus in unseren Spamfilter!

Und darum wollen wir. Dass Ihr… AUCH KOMMT!
Hahaha! Haha. Ha.
Oh no he Didn’t! Yes I did!

Bitte verzeiht mir alles. Und kommt vorbei. Diesen Sonntag, 27. November, im Le Singe in Biel und tags darauf, am Montag, 28. November im Musigbistrot Bern.

Es grüsst Euch
Renato Kaiser
Im Namen der Rauschdichter

ps: Echt. Tschuldo.
pps: (Tschuldolino.)

Read More


Ihr fragt Euch jetzt vielleicht, warum ich in so einem superschnieken Tesla-Auto sitze. Die Antwort ist: Wegen der Sozialhilfe!

Ich habe mit den Filmleuten von Drehtag einen Film gemacht. So richtig mit kompetenten Leuten an Kamera, Ton, Licht und Regie! Ich war ziemlich aufgeregt und bin jetzt sehr erfreut, Euch das Ergebnis zu zeigen!

Er ist ein bisschen länger als meine üblichen Videos hier, aber schaut ihn Euch doch trotzdem bis zum Schluss an, macht Euch einen Kaffee, legt Euch wieder ins Bett oder bleibt einfach ein bisschen länger auf dem WC!

Für mich war das alles sehr neu und interessant und ich bin gespannt auf Eure Reaktionen. Viel Spass!

(Danke an Luca Ribler und Fabian Kaiser von Drehtag für die tolle Zusammenarbeit! Toll. Also richtig toll!)

Read More

watson und ich sind jetzt fest zusammen! Schade, dass nun bald die Welt untergeht. Zumindest sagen das alle in meiner Facebooktimeline!

Donald Trump ist Präsident. Und alle heulen rum! Hört doch auf! Warum genau, und was das mit Sushi, Kanye West und Rechtschreibfehlern zu tun hat, warum ich Donald Trump gar keinen Nazi nennen kann und was jetzt genau der Haken mit dem Kreuz ist, sag ich Euch in folgendem Video.

Read More

Ich möchte Euch hier knapp und knackig (wie es die jungen Leute in den Streets sagen) erzählen, wo Ihr mich in den nächsten Tagen und Wochen antreffen könnt! Zückt die Agendas, Agenden, Agendae…, Agendolinos! Nehmt Ferien, verlasst Eure Familien (also temporär natürlich, ausser das wäre gerade ein guter Moment, dann hopp!)! Folgendes geschieht heute und in den nächsten Tagen! (Verlasst Eure Familien nicht.)

Donnerstag! 10. November! St. Gallen! Auftritt bei der langen Nacht der Karriere!

Freitag, 11. November! BuchBasel! Zwei Auftritte!
17:00 Schaufensterlesung
21:00 Lesebühne Rauschdichten

Samstag, 12. November! BuchBasel! Ein Auftritt!
20:00 Vice Versa, Frage-Antwort-Spiel mit Gabriel Vetter

Donnerstag, 17. November! Schon wieder Basel! Waschlos?
Trinationaler Poetry Slam in der Voltahalle

20. November! Geburtstag! Ich! Keine Show! Gratuliert mir!

27. November! Rauschdichten Biel!
28. November! Rauschdichten Bern!

(Falls da noch Oktober und Patti Basler steht, lasst Euch nicht verunsichern, dann haben sie’s noch nicht aktualisiert. Der Special Guest heisst Phibi Reichling und ja: es ist November.)

Und noch ein bisschen weiter in die Zukunft:

Meine Soloshow “Renato Kaiser in der Kommentarspalte” spiele ich unter anderem:

3. Dezember 2016 in Hüttwilen (TG)
14. Januar 2017 in Bern
20. März 2017 in Basel

Weitere Auftritte kommen kontinuierlich rein. Falls Euch das noch nicht reicht, kommt auf meine Facebookseite. Dort findet Ihr auch meine Videos, die ich im lockeren Zweiwochentakt veröffentliche. Falls Ihr kein Facebook habt, könnt Ihr all meine Videos auch auf meinem Youtube-Kanal schauen. Ruhig auf “Abonnieren” klicken, dann fühle ich mich geliebt und wer will das nicht! Also geliebt werden. Nicht, dass ich geliebt werde. Wobei das auch schön ist. Also für mich.

Wie dem auch sei, das war es jetzt mal, kurz und knapp (jaja, geht so). Meine Videos erscheinen jetzt übrigens offiziell bei watson, ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit! Ohnehin ist dank der Videos ganz viel passiert in den letzten Monaten. Davon erzähle ich Euch gerne ein anderes Mal. Hier oder in einem ganz privaten Mail (mit dem einen oder anderen Herz-Emoticon) und oder bei einem Kafi!

Zum Abschluss noch ein Bilderrätsel. Wie welche berühmte Filmfigur sehe ich auf folgendem Foti aus?

img_2588

Na? Na? Richtig! Wie der hier!img_2589

Das Foto hat übrigens Sulaiman Masomi gemacht, toller Slam Poet und offensichtlich auch Fotograf aus Paderborn!

Alle, die es erraten haben, kriegen bei einer Show von mir eine Umarmung! Alle anderen auch! Yes! Love! Bis bald!

Read More

“Ich habe ja nichts gegen Schwule, aber…”

watson und ich haben gemerkt: Es ist kompliziert. So eine offene Beziehung. Klar, wir hatten eine Abmachung und haben mit offenen Karten gespielt. Aber trotzdem. Es hat sich so komisch angefühlt. Irgendwie… unnatürlich…? Und darum war für uns klar: Wir müssen über unsere Sexualität reden. Und über Sexualität im allgemeinen.

Zum Beispiel über Schwule. Denn alle reden über Schwule! Die ganze Zeit! Einige sagen sogar, dass Homosexualität unnatürlich sei! Dabei möchte ich doch viel lieber über professionelle Geher reden, über den Ruf der Natur, über Heterokinder und darüber, was gayer ist als gay. Ich habe sogar ein Diagramm gemalt! Aber schaut selbst.

Read More

Was für ein Flittchen, denkt Ihr jetzt bestimmt. Was macht der auf einmal mit SRG Insider? Ist der nicht mit watson zusammen? Und recht habt Ihr. Ich weiss auch nicht, was mit mir los ist. Irgendwie ging mir das alles zu schnell mit watson. Ich fand’s voll schwierig mich schon so fest zu binden. Ich bin doch noch jung! Ich muss mir doch noch die Hörner abstossen. Darum das mit SRG Insider. Aber es hat mir nichts bedeutet, watson! Ich habe die ganze Zeit nur an Dich gedacht, ichschwör! Es ist nicht so, wie es aussieht, ich kann alles erklären!
Ich hoffe, watson kann mir verzeiehn. Ich halt Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Zu meinem Seitensprung: SRG Insider hat gerade das Thema Drehbuch, und ich hab dazu ein Video über eine meiner Lieblingsserienfiguren gemacht. Wer das ist? Ich will nicht zu viel verraten, aber ich sag einfach mal so viel:

Er isch Chemieleerer
Er verchauft Crystal Meth
Er raucht nöd
Er isch mega.

Read More

watson und ich: Eine wilde Romanze, aber ich glaube, langsam wird es ernst. Wir merken, dass wir so viel gemeinsam haben! Zum Beispiel mögen wir keine alten Süderi! Und gleichzeitig haben wir doch ein Herz für sie!

Zum Beispiel bei Gölä: Alle prügeln sie jetzt auf ihn ein. Dabei hat er das alles, was er da dem Blick im Interview erzählt hat, gar nicht so gemeint! Er hat das Herz am rechten Fleck! Darum übergebe ich einen Preis. Für mehr Dreck auf der Zunge. Er hat ihn sich verdient.

Read More

Wer ist hier paranoid?

Wie Ihr wisst, hab ich ja was mit watson. Es ist immer noch fresh und superexciting, ohmygooood! So tolle Gespräche über so viele so deepe Themen! Dieses Mal haben wir Drogen genommen! Also. Als Thema.

Wir haben uns gefragt: Muss man Angst vor einer Hanflegalisierung haben? Ich finde: Nein! Ausserdem geht es um dirty Bahnhofskebap, Dinosaurier, Kichern und um Schutzmassnahmen gegen Kiffer.

Read More

Ich mag westliche Kultur, enge Höschen und Scheinheiligkeit und vor allem frage ich mich:

Was ist das für 1 Würde?

Und ja, ich hab was mit dem Newsportal Watson! Aber es ist noch ganz frisch und wild und romantisch, aufgeregt geile Rumfummelei und so. Aber wir wollen uns noch nicht festlegen. Wir wollen es ja nicht kaputtmachen. Aber ich habe ein gutes Gefühl bei der Sache… (Fortsetzung folgt)

 

Read More